Mobile Kommunikation

Seit GSM-Netze, im Jahr 1995 auch die Möglichkeit boten, Daten zu übertragen, nutzt proTime GSM zur drahtlosen Übertragung von Positionsdaten und zur Fernsteuerung mobiler Geräte. Schon das erste, von proTime 1995 entwickelte Offboard-Navigationssystem, nutzte diese Technologie. Nach weiteren Projekten auf diesem Gebiet, entwickelte proTime sein eigenes GPS/GSM basiertes Ortungssystem MobileHound und auch heute wird diese Technik in unseren Systemen und in von proTime realisierten Kundenprojekten eingesetzt.

So wurde für die Forschungsabteilung eines Mobilfunkkonzernes 2007 die Referenzplattform für UMTS-Dienste realisiert: TouchScreen, GPS, Beschleunigungssensoren oder Near-Field-communication NFC waren damals noch unbekannt im Handy - heute jedoch fast in jedem Smartphone präsent. Und bereits 2009 haben wir mit einem Kundenprojekt die Nutzung der kommenden Mobilfunkgeneration LTE begonnen.